Direkt zum Inhalt
Deutsche Postcode Lotterie logo

MENTOR – Die Leselernhelfer Bundesverband

Referentenqualifizierung

Wer lesen kann und die Bedeutung von Texten erfasst, kann einen Schulabschluss machen, sich eine eigene Meinung bilden und sein Leben selbst in die Hand nehmen. Das Lesen öffnet Kindern und Jugendlichen außerdem ein Tor zur Welt. Sie lernen neue Sichtweisen kennen, bekommen Denkanstöße und entdecken fremde Welten – Sie entwickeln ihre Fantasie, Empathie und ihre Sprache. Doch jeder fünfte Viertklässler kann nicht so lesen, dass er Texte auch versteht und jeder fünfte 15-Jährige liest nur auf Grundschulniveau (IGLU-Studie 2016, PISA-Studie 2018).

Das möchte der MENTOR-Bundesverband ändern! Unter dem Dach des Bundesverbandes unterstützen mehr als 12.500 ehrenamtliche Lesementoren 16.500 Schüler. Mit ihrer Lese- und Persönlichkeitsförderung unterstützen die Lesementoren Kinder und Jugendliche bei einem besseren Start ins Leben.

Der MENTOR-Bundesverband sieht eine besondere Aufgabe in der Sicherung der Qualität der Leseförderung für die Kinder und Jugendliche. Aus diesem Grund hat er ein Weiterbildungsprojekt initiiert, in dem fundiertes Wissen, methodisches Können und der Transfer der langjährigen Erfahrungen von Mentoren vermittelt werden. In 1,5-tägigen Seminaren, den Referentenqualifizierungen, bilden sich die Teilnehmer zu Referenten weiter, um in ihren regionalen Vereinen Einführungsseminare für neue Lesementoren geben zu können und sie so auf ihre verantwortungsvolle Aufgabe mit den Lesekindern vorzubereiten.

Fotos: Andreas Endermann

Top