Direkt zum Inhalt
Deutsche Postcode Lotterie logo

Tierrettung Emsland

Anschaffung einer Drohne mit Wärmebildkamera

Die Mitglieder des Vereins Tierrettung Emsland schützen Wildtiere vor Verletzungen oder dem Tod durch landwirtschaftliche Maschinen. Sie retten ehrenamtlich junge, hilflose Wildtiere – hierzu nutzen sie Drohnen mit Wärmebildkamera, um vor Beginn der Mäharbeiten Wildtiere in Feldern und Wiesen aufzuspüren und sie anschließend in Sicherheit zu bringen.

Rehkitze oder andere junge Wildtiere verstecken sich in frischen, grünen Wiesen oder in hohen Getreidefeldern. Sie haben keine Chance, wenn die Mähwerke anrücken. Selbst bei der Inspektion der Fläche vor dem Mähen kann kaum ein Landwirt die Tiere entdecken, weil sie sich von Natur aus gut getarnt sind. Im Emsland kommt die Rettung daher aus der Luft – von den Drohnenfliegern der Tierrettung. Die Wärmebildkamera erkennt den Unterschied zwischen Körpertemperatur und Boden und sieht, wo im Gras ein Junges liegt.

Dank unserer Teilnehmer in Niedersachsen konnte nun für 11.500 Euro ein Multikopter mit einer hochauflösenden Wärmebildkamera und ein gebrauchter Anhänger zur Video-Übertragung angeschafft werden. So können aus größerer Höhe, durch bessere Erkennbarkeit und eine schnellere Suche mehr Tiere gerettet werden.

Top