Direkt zum Inhalt
Deutsche Postcode Lotterie logo

Kindernöte e.V.

Straßen-Kinder-Projekt

Köln-Chorweiler ist eins der ärmsten, buntesten und kinderreichsten Viertel Kölns. Hier ist der Verein Kindernöte e.V. mit vielfältigen Projekten tätig, seine Ziele sind: Inklusion, Prävention und Partizipation.

Spielend gesellschaftliche Werte lernen: mit Ball, Springseil und Straßenkreide
Das Straßen-Kinder-Projekt ist eine Anlaufstelle für sechs- bis 14-Jährige – hier treffen sich aktuell Kinder in neun verschiedenen Gruppen regelmäßig zum Spielen. Je zwei Gruppenleiter organisieren und leiten auf unterschiedlichen Spielplätzen und an Straßenecken im Viertel die einzelnen Gruppen. Die Kinder spielen mit: Ball, Springseil und Straßenkreide. Außerdem unternehmen die Gruppen regelmäßig Ausflüge und Aktionen und lernen die örtlichen Einrichtungen wie Feuerwehr, Polizei oder Bücherei kennen.

In den Gruppen erfahren und lernen die Kinder Toleranz, Rücksichtnahme und Teamarbeit sowie die Auseinandersetzung mit Menschen aus anderen Kulturen und Ländern. Dafür sorgen nicht zuletzt die pädagogisch ausgebildeten Gruppenbegleiter: Sie arbeiten immer zu zweit, eine Frau und ein Mann, haben einen ebenso multikulturellen Hintergrund wie die Kinder und kennen den Bezirk mit seinen Problemen gut.

Kinder erreichen und Werte vermitteln
Das Projekt erreicht die Kinder direkt vor ihrer Hautür und somit auch diejenigen, die keine Disziplin dazu hätten, regelmäßig eine feste Einrichtung aufzusuchen. Dank unserer Teilnehmer können wir zwei Gruppen finanzieren und so bis zu 50 Kindern helfen.

Top