Direkt zum Inhalt
Deutsche Postcode Lotterie logo

Pfotenpiloten e.V.

Förderung eines Assistenzhund-Gespanns

Hunde sind Meister darin, über Äußerlichkeiten hinweg direkt in unser Herz zu sehen und jeden so zu akzeptieren, wie er ist.

Der Verein wurde als unabhängige gemeinnützige Instanz gegründet, um die Assistenzhundversorgung nachhaltig zu verbessern. Pfotenpiloten ermöglicht Menschen mit Behinderung, ein mobileres und selbstbestimmteres Leben durch einen gut ausgebildeten Assistenzhund.

Bis 2025 möchte der Verein 100 Teams zusammengeführt haben - eines davon dank des Engagements der Teilnehmer der Deutschen Postcode Lotterie. Assistenzhund und Klient werden sorgfältig füreinander ausgesucht, denn besonders wichtig ist, dass sie harmonieren. Hat sich ein Team gefunden, beginnt nach Hausbesuchen und detaillierter Planung die Ausbildung des Hundes, die rund sechs Monate dauert. Am Ende dieser Phase steht die mehrwöchige Einweisung Klient-Assistenzhund und schließlich die sogenannte Gespannprüfung.

Assistenzhunde schenken Menschen mit Behinderung Unabhängigkeit und Lebensqualität. Sie helfen im Alltag, geben Sicherheit, schenken Nähe und Wärme, vertreiben Einsamkeit, und tun Körper und Seele gut. Der Assistenzhund als Helfer auf vier Pfoten lässt Berührungsängste verfliegen; Gespräche und Sympathien entwickeln sich unbefangener.

Hunde sind Meister darin, über Äußerlichkeiten hinweg direkt in unser Herz zu sehen und jeden so zu akzeptieren, wie er ist. Ihre überschwängliche Lebensfreude beglückt und steckt an. Indem sie Pflegebedarf verringern und Unabhängigkeit erhöhen, helfen Assistenzhunde auch in den Familien, die sich nun weniger Sorgen um den Mensch mit Einschränkung machen müssen. Gerade für Eltern von kranken Kindern ist es eine enorme Erleichterung, wenigstens ab und zu abschalten zu können, wohlwissend, dass der Hund da ist und aufpasst.

Top