Direkt zum Inhalt
Deutsche Postcode Lotterie logo

Schildkrötenstiftung

Bau einer Schutzstation auf der Nistinsel Belambangan, Indonesien

Das Strandschutzprojekt der Schildkrötenstiftung befindet sich im Derawan-Archipel, dem größten Nistgebiet der vom Aussterben bedrohten Grünen Meeresschildkröte in Indonesien. Seit Februar 2019 ist ein Team von acht Rangern auf der unbewohnten Insel Belambangan im Einsatz, um die Schildkröten und ihre Nester vor Übergriffen durch Wilderer zu schützen. Damit sich die Kölner Stiftung dort dauerhaft einsetzen kann, wurde nun – auch dank unserer Teilnehmer – eine Schutzstation errichtet.

Schutz für die Grüne Meeresschildkröte
Im Derawan-Archipel befindet sich Indonesiens größtes Nistgebiet Grüner Meeresschildkröten. Durch massenhaftes, illegales Absammeln ihrer Eier ist die Population jedoch vom Aussterben bedroht. Der Grund hierfür: Die Eier der Schildkröten sind in Indonesien eine teure Delikatesse. Der Handel mit den begehrten Schildkröteneiern gilt als lukratives Geschäft und nimmt den Charakter organisierter Kriminalität an. Die Wilderer kommen von weit her auf die abgeschiedenen Derawan-Inseln, um dort die Nester zu plündern.

Bereits im Jahr 2000 startetet die Schildkrötenstiftung ihr erstes Schutzprojekt auf der Derawan-Insel Sangalaki, wo im Januar 2002 eine Schutzstation errichtet wurde und als Ergebnis der Arbeit behördlicherseits der vollständige Schutz der Schildkrötennester der Insel gewährt wurde. Dieser Schutz wurde mithilfe von täglichen Strandpatrouillen lokaler Ranger durchgesetzt. Im Jahr 2008 wurde das Projekt dann auf die Derawan-Inseln Bilang-Bilangan und Mataha ausgedehnt. Die Plünderungen der Nester konnten damit fast vollständig unterbunden werden, etwa 75 Prozent der Nester der Population standen unter Schutz. Seit Beginn des Projektes im Derwan-Archipel im Jahr 2000 konnte somit der Schlupf von ca. 9 Mio. Schildkröten ermöglicht werden! Ohne das engagierte Vorgehen wären die meisten der Eier in Kochtöpfen gelandet.

Die neue Schutzstation
Anfang 2019 startete die Schildkrötenstiftung das jüngste Schutzprojekt auf der letzten noch ungeschützten Nistinsel des Derawan-Archipels, Belambangan. Hier wurde so endlich eine bedeutende Schutzlücke geschlossen. Ein Team von acht Rangern ist auf Belambangan im Einsatz, um die Schildkröten und ihre Nester zu beschützen. Dank unserer Teilnehmer konnte eine Schutzstation gebaut werden. Hier können die Ranger leben und ihrer Arbeit nachgehen.

Dank unserer Teilnehmer aus NRW können wir die Stiftung aus Köln bei ihrem Einsatz mit 13.000 Euro beim Schutz der Grünen Meeresschildkröte unterstützen.

Top