Direkt zum Inhalt
Deutsche Postcode Lotterie logo

Tausche Bildung für Wohnen

Virtuelle Tauschbar – Corona als Chance

"Unsere Tauschbar wird digital!", verkündet unser Projektpartner Tausche Bildung für Wohnen. Die derzeitige Corona-Situation hat die engagierten Helfer vor neue Herausforderung gestellt und sie gleichzeitig in kreativen Ideen, sozialem Zusammenhalt und digitalen Prozessen wachsen lassen. Gerade jetzt ist es wichtig, Kinder und Familien zu unterstützen und die Arbeit im Quartier fortzuführen. Die Frage war nur: Wie kann das funktionieren?

Die Lösung: Eine virtuelle Tauschbar!
Diese Tauschbar ist benutzerfreundlich und barrierefrei – Ein digitaler Lern- und Begegnungsraum entsteht. Hier wird gemeinsam gelernt, gespielt, sich ausgetauscht und vieles mehr. Es werden die unterschiedlichsten Schwerpunkte gesetzt: schulische Bildung, Sport, Kultur, Freizeitgestaltung, Beziehungsarbeit, Trainingseinheiten oder Persönlichkeitsentwicklung. Die Bildungspaten begleiten die Kinder weiter durch den herausfordernden Alltag, dabei stärken beide Seiten ihre digitalten Kompetenzen.

Mit der Entwicklung der neuen Plattform trifft TBfW den Nerv der Zeit und möchte Vorbild und Bindeglied für weitere Bildungseinrichtungen sein. Der digitale Ort soll auch nach der Corona-Zeit effektiv und wirksam genutzt werden. Die virtuelle Tauschbar bietet die Freiheit, interaktive Bildungsarbeit facettenreich und bedarfsorientiert zu gestalten und dabei den persönlichen Kontakt aufrechtzuerhalten. Dank unserer Teilnehmer in NRW kann dieses Projekt umgesetzt werden.

Die Tauschbar bisher – ganz analog
Die bestehenden Tauschbars an den Standorten Duisburg-Marxloh und Gelsenkirchen-Ückendorf sind quasi Stadtteilkinderzimmer. Alles ist kindgerecht: zum Anfassen, in bunten Farben und vielen Spielen. Benachteiligte Kinder werden hier in ihrer persönlichen und schulischen Entwicklung begleitet.

Die Organisation dahinter
TBfW stellt mietfreien Wohnraum für junge Bildungspaten, die sich im Gegenzug intensiv um benachteiligte Kinder des Stadtteils kümmern. Die Kids erhalten durch ihre Paten Lernförderung und darüber hinaus auch Freizeit- und Ferienbetreuung. Nach Duisburg-Marxloh eröffnete im September 2018 ein weiterer Standort in Gelsenkirchen-Ückendorf. Er ist der erste von zahlreichen weiteren geplanten Standorten bundesweit, mit denen ein engmaschiges Netz gespannt werden soll, welches der Prävention von Chancenungleichheit, sozialer Ausgrenzung und Isolation dient. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Top