Direkt zum Inhalt
Deutsche Postcode Lotterie logo

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.

Interkulturelle Green Summer Session Bremen 2017

Bei einem der Projekte hat der Verein ein zweiwöchiges Lern- und Erlebnisprogramm zum Thema Umweltschutz ins Leben gerufen.

Der gemeinnützige Verein setzt sich für den Jugendaustausch und interkulturelles Lernen ein. Ziel ist es, die Entwicklung von interkulturellen Kompetenzen zu fördern und weltweit Toleranz und Völkerverständigung zu unterstützen. Neben dem beliebten Schüler- und dem Gastfamilienprogramm bietet AFS die Teilnahme an 'Global Prep'-Ferienprogrammen und Freiwilligendiensten an, in denen interkulturelle Trainingsmaßnahmen im sozialen, kulturellen und ökologischen Bereich durchgeführt werden.

Bei einem der Projekte hat der Verein ein zweiwöchiges Lern- und Erlebnisprogramm zum Thema Umweltschutz ins Leben gerufen. Kern ist ein praxisorientiertes interaktives Lernprogramm für Jugendliche aus aller Welt: In Workshops, Seminaren und bei Exkursionen erarbeiten sich die Teilnehmer gemeinsam neue Einblicke und Erkenntnisse zu Themen von globaler Relevanz, wie Klimawandel und Ressourcenschutz. Einheiten zum interkulturellen Lernen runden den Stundenplan ab und ermöglichen den Teilnehmern gleichzeitig intensive interkulturelle Lernerfahrungen.

An dem Programm werden circa 20 Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren aus verschiedenen Ländern und Deutschland teilnehmen, die sich für die Themen Nachhaltigkeit, Klima- und Umweltschutz interessieren. Bremen ist als Veranstaltungsort der ideale Ausgangspunkt für Exkursionen, z.B. zum Klimahaus Bremerhaven, zum Weserkraftwerk sowie zu einer Wattwanderung im niedersächsischen Wattenmeer, dem einzigartigen Ökosystem vor den Toren Bremens. Weiterhin geplant ist eine Exkursion nach Berlin, um das Thema Nachhaltigkeit am Beispiel der deutschen Hauptstadt zu verdeutlichen.

Top