Direkt zum Inhalt
Deutsche Postcode Lotterie logo

BUND NRW

BUNDte Inseln

Mitten in der Metropole Köln finden sich grüne Lichtblicke: Der BUND fand bereits verschiedene seltene Pflanzenarten der roten Liste NRWs in den Mauerritzen und an den Laternen der Großstadt am Rhein. Diese wachsen oft völlig unerkannt an versteckten Orten und warten darauf, entdeckt zu werden. Der BUND kontaktiert Besitzer der Flächen und pflegt die Pflanzen, damit diese seltenen Arten erhalten bleiben.

Mehr Grün für Köln
Zwerg-Schneckenklee und Rosmarin-Weidenröschen sind nur zwei der etwa 150 gefährdeten Pflanzenarten, die in Köln entdeckt wurden. Von vielen gibt es in NRW nur noch ein oder zwei Exemplare. Um diese wieder zu verbreiten, nimmt der BUND diese in Erhaltungskultur und vermehrt sie bei artgerechter Pflege, um sie später wieder in der Stadt an einem geeigneten Ort einzupflanzen. Auf diese Weise entstehen grüne Oasen.

Fröhliches Summen
Nicht nur die Pflanzen profitieren von diesem Projekt: Auch Insekten freuen sich über die bunten Inseln. Bienen, Schmetterlinge und Co. werden so bald häufiger in den Straßen der Stadt zu finden sein. Dank unserer Teilnehmer schützt der BUND gefährdete Pflanzen und lädt Insekten ein Köln ein bisschen bunter zu machen. Unser Botschafter Kai Pflaume ließ es sich nicht nehmen, den Scheck persönlich in Köln-Mülheim zu überreichen.

Top