Direkt zum Inhalt
Deutsche Postcode Lotterie logo

Institut für Fortbildung, Forschung und Entwicklung

Lastenfahrrad „Urban-Water-Bike“

Potsdam ist eine schöne Stadt, wunderbar grün und wasserreich. Doch das könnte sich in Zukunft ändern: Klimaforscher gehen davon aus, dass in der Landeshauptstadt Brandenburgs in wenigen Jahrzehnten ein mediterranes Klima herrscht wie im südfranzösischen Toulouse. Von dieser Entwicklung besonders betroffen wären jüngere Bäume, die schon heute unter den immer wärmeren und trockeneren Sommern zu leiden haben. Mit dem E-Lastenfahrrad "Urban-Water-Bike" erhalten Bürger die Möglichkeit, Bäume an ihrer Straße zu wässern.

Diesem Aufruf folgen gerade in den heißen Sommermonaten vor allem Eigenheimbewohner. In Straßen mit Mehrfamilienhäusern aber sind die Verantwortlichkeiten weniger eindeutig und Wasserhähne nur selten zugänglich. Dank der Unterstützung unserer Teilnehmer wird das vom Campusgarten entwickelte Urban-Water-Bike für 6.000 Euro mit einem 200 Liter-Tanksystem inklusive Schwallwand, Pumpe, Armaturen, Ventilen und Gieß-Schlauch ausgestattet. Trägerverein von Campusgarten ist IFFE e.V. So kommt das Wasser für die Bäume in der Modellregion im Bornstedter Feld direkt zu den Bürgern und auf vier Rädern – nachhaltig und elektrisch.

IFFE e.V. plant, das Urban-Water-Bike in Zusammenarbeit mit den Potsdamer Wohnungsbaugenossenschaften auch in weiteren Stadtteilen zum Einsatz zu bringen. Gerade die Einbindung von Bürgern in sozial schwächeren Quartieren stellt einen wichtigen, sozial-integrativen Aspekt dar.

Top