Direkt zum Inhalt
Deutsche Postcode Lotterie logo

KRASS

Der Kunstbus hupt

"Wir malen, werken, nähen und machen Kunst!", ist das Motto von Der Kunstbus hupt. Kinder werden kreativ. Das inklusive Projekt vom Düsseldorfer KRASS e.V. richtet sich an Kinder aus sozioökonomisch benachteiligten Verhältnissen zwischen 6 und 13 Jahren.

Der Kunstbus ist in Düsseldorf unterwegs
Ein Bulli fährt verschiedene Spielplätze in sozialen Brennpunkten in ganz Düsseldorf an und das Team baut dort ein Künstleratelier auf. Es ist alles dabei, was das Kinder- und Künstlerherz erfreut: Stifte, Pappe, Stoffe, Kleber und viele andere Materialien. Kernzielgruppe sind Kinder aus sozial und wirtschaftlich schwachen Verhältnissen zwischen 6 und 13 Jahren, die ggf. wenig Zugang zu kulturellen oder künstlerischen Angeboten haben. Aber natürlich wird kein Kind vor Ort ausgeschlossen, denn die Aktion möchten integrativ wirken.

Große und kleine Künstler
Die Kinder werden von pädagogisch geschulten Honorarkräften betreut, arbeiten allerdings ganz selbstbestimmt. Das kreative Wissen der Kids wird so bestärkt und es entstehen die aufregendsten Kreationen. Die Kinder entdecken ihre eigene künstlerische Stärke. Dadurch stärkt der Kunstbus das Selbstbewusstsein der kleinen Künstler. Sie sollen lernen, für ihre eigenen Rechte einzustehen. Auch die Konzentrationsfähigkeit wird gefördert, was sich durchaus positiv auf die schulischen Leistungen auswirken kann. Alle betreuenden Kräfte des Kunstbus haben eine professionelle pädagogische und künstlerische Ausbildung.

Dank einer Förderung von knapp 9.000 Euro, die wir dank unserer Teilnehmer in NRW an KRASS e.V. geben konnten, wird eine langfristige Sicherung des Projekts ermöglicht.

Der Verein
KRASS e.V.
ist ein Verein mit einem thematischen Fokus im Bereich Kultur, Kunst und Medien. Die Zielgruppe der Projekte sind sozioökonomisch benachteiligte, bildungsferne Kinder und Jugendliche. Diese sollen die Möglichkeit erhalten, sich in kreativer Art und Weise frei zu entfalten, um besser für die schwierigeren Anforderungen ihres späteren Lebens gewappnet zu sein. Ansatzpunkt ist hier, den Kindern und Jugendlichen wichtige kreative und soziale Kompetenzen und Fähigkeiten mit auf ihren Weg zu geben.

Top