Direkt zum Inhalt
Deutsche Postcode Lotterie logo

WWF Deutschland

Wiederansiedlungsprojekt für Luchse

Luchs und Wolf galten hierzulande für lange Zeit als ausgestorben, doch nun kehren sie auf leisen Pfoten zurück - und das fördert der 'World Wide Fund for Nature' (WWF Deutschland) mit seinem Projekt in Baden-Württemberg.

Wildtiere wie der Eurasische Luchs sind bei der Suche nach Nahrung und nach neuen Lebensräumen gezwungen, teils gefährliche Hindernisse zu überqueren. Dazu gehören Straßen, Schienen, aber auch begradigte Flüsse. Im Rahmen des Projekts installiert der WWF gemeinsam mit der Forstlichen Versuchsanstalt Baden-Württemberg und der Jägerschaft selbstauslösende Kameras in Gebieten, die als Wildtierkorridore vermutet werden.

Dafür werden an mehreren vermuteten Korridoren Kamerafallen positioniert. Die Fotos und Ergebnisse der Untersuchungen stellt der WWF einer möglichst breiten Öffentlichkeit zur Verfügung. Denn erst wenn die Wanderwege von Tieren besser bekannt sind, können Maßnahmen zu deren langfristiger Sicherung geplant und umgesetzt werden.

Der WWF setzt sich dafür ein, dass Luchse hierzulande wieder dauerhaft heimisch werden. Dafür unterstützt er Bildungsmaßnahmen, Öffentlichkeitsarbeit und bereits bestehende Luchsprojekte in Deutschland.

Top