Direkt zum Inhalt
Deutsche Postcode Lotterie logo

Unsere Organisation

Novamedia

Die Unternehmensphilosophie von Novamedia und der Postcode Lotterien besteht in dem Auftrag, die Welt zu einem besseren Ort für Mensch und Umwelt zu machen.  Als Urheber des Konzeptes der Postcode Lotterie ist Novamedia überzeugt, dass die Welt von starken gemeinnützigen Organisationen profitiert. Darum gründet Novamedia weltweit Soziallotterien, um wohltätige Organisationen und Projekte finanziell zu unterstützen. Darüber hinaus schaffen die Lotterien für die Arbeit dieser gemeinnützigen Organisationen eine verstärkte Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit.

Das Unternehmen Novamedia wurde im Jahr 1983 als Sozialmarketing-Agentur gegründet. 1989 führte Novamedia die Postcode Lotterie in den Niederlanden ein, die erste Lotterie in der Welt, bei der die Teilnehmer zusammen mit ihren Nachbarn gewinnen können und zugleich Gutes tun. Bevor Novamedia das Konzept der Postcode Lotterie entwickelte, arbeitete die Sozialmarketing-Agentur bereits für verschiedene gemeinnützige Organisationen, vor allem in den Bereichen Fundraising, Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliederwerbung.

Diese Aktivitäten und der Wunsch, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, führte vor 26 Jahren zur Erfindung der Postcode Lotterien. Zusammen zu gewinnen und zusammen zu  helfen - dieses Konzept ist eine Innovation im Lotteriewesen, seit das Lottoprinzip vor 400 Jahren in Genua erfunden worden war.

Diese Postcode Lotterie fand in der breiten Bevölkerung eine so große Resonanz, dass in den ersten Jahren nach der Gründung (von 1990 bis 2003) bereits 1,7 Milliarden Euro wohltätigen Zwecken zugeführt werden konnten. Im Jahr 1998 nahm Novamedia eine weitere Lotterie, die "Sponsor Bingo-Loterij", in die Organisation auf, die seit Januar 2011 unter dem Namen "Freunde-Lotterie" ("VriendenLoterij") veranstaltet wird. 2002 kam die "BankGiro Lotterij" dazu.

Diese Soziallotterien haben dank ihrer Teilnehmer seit ihrer Gründung 1989 bis zum Jahr 2015 insgesamt 7,2 Milliarden Euro für insgesamt 344 gemeinnützige Zwecke generiert. Mensch, Natur, Kultur und Gesundheit standen dabei immer im Vordergrund. Novamedia hat sich seit der Gründung zur drittgrößten privaten Spendenorganisation auf der Grundlage von Soziallotterien weltweit entwickelt.

Das Unternehmen Novamedia ist Urheber und Inhaber aller Patente und Rechte am Konzept der Postcode Lotterie und der Marke "Postcode Lotterie". Die Lotterien zahlen Novamedia für eine Lizenz, um das Lotterie-Format zu verwenden. Mit diesem Einkommen versucht Novamedia, weitere Lotterien in anderen Ländern zu etablieren, um durch die Unterstützung von gemeinnützigen Organisationen in diesen Ländern die soziale Gemeinschaft zu stärken. In diesen Ländern wird die Soziallotterie (Postcode Lotterie) von der Behörde nur für eine Non-Profit Organisation oder eine gemeinnützige Organisation lizensiert.

Im Jahr 2005 gründete die Novamedia B.V. ihre erste Tochtergesellschaft in Schweden, um die "Svenska PostkodLotteriet" einzuführen. Im gleichen Jahr wurde eine weitere Tochtergesellschaft zur Etablierung der Postcode Lotterie in Großbritannien gegründet, "The People’s Postcode Lottery". Novamedia hat beschlossen, die gemeinnützige "Postcode Lotterie DT gGmbH" in Düsseldorf als Betreiber der Deutschen Postcode Lotterie ins Leben zu rufen und in sie zu investieren. Nur so sind erste Förderprojekte möglich. Die erste Ziehung ist für Anfang Oktober 2016 geplant.

Die Novamedia-Anteile sind im Besitz von einer Stiftung (Novamedia Foundation), deren Ziel es ist, die Gründung der Fundraising-Lotterien in anderen Ländern zu finanzieren. Nur 19 Prozent der Anteile werden weiterhin gehalten von der Gesellschaft der letzten der vier Gründer der ersten Postcode Lotterie, die noch aktiv ist. Dazu gehört Boudewijn Poelmann, Mitgründer und heutiger Vorstandsvorsitzende von Novamedia. Er wird seine Anteile an die Stiftung schenken. Auf diese Weise konzentriert sich Novamedia zu 100 Prozent auf das allgemeine Interesse.

Für weitere Informationen besuchen Sie gerne unsere Homepage.

Top