Direkt zum Inhalt
Deutsche Postcode Lotterie logo

Nähwerkstatt Sulz

Nähmaschinen und Bügelstationen

Durch den Verkauf der selbst hergestellten Waren, können die Teilnehmer der Nähwerkstatt aus Sulz neue Kontakte knüpfen und ein Gefühl der Zusammengehörigkeit erleben

In der integrativen Nähwerkstatt Sulz fertigen Flüchtlinge Taschen, Schals und kleine Geschenkartikel gemeinsam an, um diese später auf Märkten und in Läden zu verkaufen. In einem neuen Land mit vielen neuen Eindrücken können sie nun zu Spezialisten werden. Der direkte Kundenkontakt mach Spaß, fördert die Sprachkenntnisse und schafft ein Gefühl von Zusammengehörigkeit.

Die Nähwerkstatt ist damit nicht nur ein Ort praktischer Tätigkeit, sondern auch ein Ort interkultureller Begegnung. Teilnehmer knüpfen Freundschaften und erfahren Integration.

Für gute Arbeit, braucht die Nähwerkstatt gutes Equipment. Dank der Teilnehmer der Deutschen Postcode Lotterie können neue Nähmaschinen und Bügelstationen gekauft werden.

Drei Flüchtlinge aus Sulz am Neckar in Baden-Württemberg hatten die Idee, eine Nähwerkstatt zu gründen. Sowohl der Arbeitskreis für Flüchtlingshilfe AK-Asyl Sulz, als auch die Kirchengemeinde griffen die Idee auf und unterstützten das Projekt.

Top